Netzwerktreffen Nachhaltigkeit
“Cradle to Cradle” | Januar 2021

Tiermägen sind voll mit Plastik, eine Reparatur kostet zehnmal mehr als das Neuprodukt, Rücksendungen werden verbrannt – das klingt nicht nach geschlossenen Kreisläufen! Schalte dich beim kommenden Netzwerktreffen dazu und erfahre, was es mit Cradle to Cradle auf sich hat, was Bio- und Technosphäre sind und welche Schritte wir noch gehen müssen, um endlich in Einklang mit der Natur zu leben.

Die Cradle to Cradle NGO setzt sich ein für Bildung & Vernetzung und spricht über Herausforderungen und Meilensteine, der Zero Waste e.V. geht klar unser Müllproblem an und berichtet von Möglichkeiten mitzumachen! Vision von Circular Berlin ist nichts weniger als eine zirkuläre Hauptstadt – wie das geht? Keine Ahnung! Aber ein Grund, einzuschalten oder? Welchen Beitrag die Berliner Stadtreinigung zu diesem Vorhaben leistet, berichtet uns der Geschäftsführer der neuen NochMall!

Tim Janßen | Cradle to Cradle NGO

Die Cradle to Cradle NGO wird mittlerweile von mehr als 1000 Menschen unterstützt. Mit ihrem jährlichen Kongress schaffen sie ein Netzwerk zwischen relevanten Playern, bieten im C2C Lab Veranstaltungsfläche und Raum für Gründer*innen, Bildung und weitere Veranstaltungen. Darüber hinaus sind sie in allen erdenklichen Bereichen aktiv und setzen sich ein für eine neue Form des Wirtschaftens. Tim berichtet im Vortrag von der neuen Denkschule, Aufgaben der NGO und kommenden Plänen. Er führt uns weit hinter die Kulissen, plaudert nicht nur über kommende freie Stellen, sondern auch eifrig aus dem Nähkästchen. Schau rein

Frieder Söling | NochMall

Die Berliner Stadtreinigung ist einen großen Schritt gegangen: Statt wunderschöne Möbel, funktionierende Altgeräte, Spielwaren und vieles mehr zu verschrotten, werden diese nun aufbereitet, gereinigt und in der neuen NochMall an den Mann und die Frau gebracht. Mit PopUp-Stores werden Jungunternehmen wie MOOT unterstützt, weiter bietet die Mall Raum für Großveranstaltungen jeder Art. Frieder ist ein aufgeweckter Geist, beantwortet Mails nach gefühlten zwei Minuten und brennt für sein Thema. Wohin die Reise geht, was sein persönlicher Wunsch ist und ob es noch andere Kaufhäuser dieser Art gibt und geben wird, erfährst du hier. Ein paar gute Eindrücke bietet auch die Präsentation.

Nicol Hartz | Zero Waste e.V.

Der Zero Waste e.V. gründete sich aus einer Facebook-Gruppe mit Gleichgesinnten. Veränderung Bottom-up also – ein Thema, das wir uns beim letzten Netzwerktreffen anschauten! Nicol berichtet in ihrem Vortrag von den Aufgaben des Vereins, der Vernetzung mit anderen und auch von ihren großen Plänen. Auch wenn Offline-Events gerade schlafen – Nicol tut es scheinbar nicht. Bildungsprojekte laufen an, “Einmal ohne bitte”-Sticker werden fleißig in die Geschäfte gebracht und die Truppe wächst. Bei Clean-ups engagieren sich die vielen Ehrenamtlichen und warten nur darauf, dass du mitmachst.

Dina Padalkina | Circular Berlin

Cradle to Crade T-Shirts? C2C Reinigungsmittel? Nö… Circular Berlin strebt eine zirküläre Hauptstadt an. Was das bedeutet, wo die Reise beginnt, endet und welche Herausforderungen sich auf dem langen Weg zu diesem Ziel stellen, erfährst du hier. Dina berichtet von ihrem Alltag, Förderungen und erzählt, warum das Thema politisch, der Verein es aber nicht ist. Auf ihrer Webseite vernetzt sich die Szene – im sogenannten Community-Tool, das du auch in ihrer Präsentation sehen kannst. Es ist das, wofür Circular Berlin steht: Ein Netzwerk unterschiedlichster Akteure, die Hand in Hand arbeiten um ein gemeinsames Ziel zu erreichen. Spannend! Schau direkt rein.

Abschließende Diskussion

Die bisher größte Runde an interessierten Zuhörenden stellt Fragen – da kann nur etwas gutes bei rumkommen! Wie sieht euer Alltag aus, kommt ihr an den langen Hebel der Politik? Wie vernetzt ihr euch? Schau dieses Mal noch hier rein, nächstes Mal dann aber auch live! Stelle selbst deine Fragen und komme in Kontakt und Austausch mit der Crowd. Das beste, was du hier gar nicht siehst: Auch im Chat ging’s ab und die Zuhörenden konnten sich untereinander und auch mit den Speaker*innen vernetzen.